Durch Bayerns steinreiche Ecke (203 km)

Entlang unserer geologischen Besonderheiten

Die Tour führt entlang der Saale, quer durch den Frankenwald, hoch auf das Fichtelgebirge und durch das bayerische Vogtland. Entlang der Strecke liegen viele geologische Besonderheiten.

Dauer: 4 - 5 Tage

Charakteristik: anspruchsvoll

Start/Ziel: Hof-Unterkotzau

Markierung: weißes Schild mit stilisierter Felsformation

Von Hof aus erkundet die Tour die oberfränkischen Kleinstädte Bad Steben, Marktschorgast, Bad Berneck, Schwarzenbach a.d. Saale und Rehau.

Die Route beginnt in Hof und führt zunächst mit dem Saale-Radweg bis Blechschmidtenhammer. Von dort ist ein Abstecher nach Blankenstein in Thüringen möglich, wo ja auch der Rennsteig-Radweg erreicht werden kann. Von Blechschmidtenhammer verläuft die Route weitgehend auf dem Euregio-Egrensis-Radfernweg durch das wild romantische Höllental über Bad Steben, der Talsperre Mauthaus, Steinwiesen (Verknüpfung mit der Obermain-Frankenwald-Tour), Wallenfels und Presseck zur Steinachklamm. Von dort wird über Marktleu-gast und Marienweiher Stammbach erreicht. Mit dem Main-Saale-Radweg geht es durch das Perlenbach-Tal nach Marktschorgast. Durch das beliebte Schorgast-Tal können auf bestehenden Radfernwegen Wirsberg und Neuenmarkt als Abstecher erreicht werden. Die Weiterführung der Route nach Bad Berneck führt durch ein intensiv genutztes Steinbruch-Gelände. Eine mögliche Umfahrung über Gössenreuth wird in der Routenausarbeitung dargestellt. Auf der ehem. Bahnstrecke geht es am Weißen Main entlang nach Bischofsgrün, wo eine Verknüpfung mit der Oberfranken-Route 6 ("Siebensterntour") besteht. Von Bischofsgrün führt die Route zunächst über Gefrees nach Zell, wo der Saale-Radweg erreicht wird, mit dem man nach Schwarzenbach an der Saale gelangt. Zwischen Schwarzenbach an der Saale und Rehau gibt es ein gemeinsames Teilstück mit der Siebensterntour über Wurlitz. Um auch den Bereich um Regnitzlosau und Nentschau touristisch aufzuwerten, wird in einem weiten Bogen die Route bis an die tschechische Grenze und schließlich zum Dreiländereck geführt. Von dort gelangt man schließlich über Regitzlosau wieder nach Hof. Kurz vor Hof besteht noch eine Abstecher-Möglichkeit zum Naherholungsgebiet Untreusee.

Download des Radflyers 'Durch Bayerns steinreiche Ecke'

Die Karte "Radlspass im Landkreis Hof" mit den Beschreibungen aller Radwege im Landkreis Hof ist in der Tourist-Information erhältlich.

Kontakt

Tourist-Information Hof
Ludwigstraße 24
95028 Hof

Telefon   +49 (0)9281 815 7777
Telefax  +49 (0)9281 815 7779
   touristinfo@stadt-hof.de
Icon Internet   www.hof.de

Geführte Radtouren


Mit der Wadenschmiede Fichtelgebirge können auch Anfänger an den MTB-Touren für Jedermann teilnehmen. Sie finden ganzjährig immmer am Freitag statt. Gerne begrüßt auch der ADFC Hof Gäste zu den Feierabendtouren am Mittwoch oder stellt einen kundigen Radführer zur Seite. Auch zu den Wochenendtouren sind alle Gastradler herzlich willkommen – oder Sie lassen sich bei einem geplanten Ausflug in die Region beraten: Fichtelgebirge, Frankenwald, Vogtland oder Böhmen liegen vor unserer Haustür.

Tourenportal Fichtelgebirge


Mehr...

Tourenportal Frankenwald


Mehr... 

Tourenportal Vogtland


Mehr... 

Tourenportal Böhmen/CZ

Mehr...

Tourenportal Thüringen



Mehr...