Das Obere Tor

Dreh- und Angelpunkt zwischen Altstadt und Ludwigstraße

Am Oberen Tor

Vom Oberen Tor ist nur der Name geblieben. Von hier geht die Fußgängerzone Altstadt in die Ludwigstraße über. Ein Kreuzungspunkt und eine Engstelle ist der obere Torplatz geblieben: zwischen Fußgängerzonen und der Straße stadtauswärts, zwischen Power-Shopping und Ruhepause. Und wer mag kann über einen steile Weg (den Rähmberg, benannt nach dem Rahmen der Tuchmacher, die hier in alten Zeiten aufgestellt waren) zur Saale hin seinen Weg fortsetzen.

Kugelbrunnen am Oberen Tor
Ein beliebter Treffpunkt ist der Kugelbrunnen. Die große Granitkugel rotiert auf einem dünnen Wasserfilm. Schon ein geringer Wasserdruck ist ausreichend, um die Reibung fast völlig aufzuheben: Mit dem kleinen Finger lässt sich die Kugel drehen.
Das für die Stadtgeschichte wichtigste Gebäude an diesem Platz versteckt sich etwas hinter einer kleinen Grünanlage: Es beherbergte die ältese Druckerei Deutschlands.

Blick vom Rathausturm



Der Blick vom Rathausturm lohnt den Aufstieg von 152 Stufen. In 32 m Höhe hat man einen herrlichen Blick über die Stadt. Der Turm ist in den Sommermonaten während der Öffnungszeiten der Tourist-Information zugänglich, dort bekommt man auch den Schlüssel.

Stadtführungen in Hof

Von April bis Oktober findet jeden Samstag um 10 Uhr eine Stadtführung durch Hof statt. Treffpunkt ist die Tourist-Information, Ludwigstraße 24. Eine Anmeldung ist dafür nicht nötig.

Stadtplan

Zum Stadtplan gelangen Sie hier