Hochbau

"Man merkt nie, was schon getan wurde, man sieht immer nur, was noch zu tun bleibt."

(Marie Curie)

Ob es sich um die Restaurierung eines städtischen Altbaus, den Umbau von bestehenden Gebäuden oder einen Anbau an diesen oder aber um den kompletten Neubau eines städtischen Gebäude handelt, die städtische Hochbauverwaltung nimmt fachkundig die Bau- und Erhaltungsaufgaben für die Stadt Hof wahr.

Der Fachbereich Hochbau der Stadt Hof betreut derzeit etwa 120 Liegenschaften des Stadtgebietes Hof und seiner eingemeindeten Dörfer. Diese sind z. B. Grundschulen  und weiterführende Schulen, Sportstätten und Verwaltungsgebäude. Aber auch Kulturstätten wie das hiesige Museum, die Freiheitshalle, das  Gebäude am Theresienstein  und das Theater sind in der Obhut des Hochbauamtes.

Die wesentlichen Aufgaben des Fachbereiches umfassen die bauliche und energetische Instandhaltung stadteigener Gebäude und Liegenschaften als auch die Planung und Durchführung von Sanierungs-, Um- und Neubaumaßnahmen sowie die Unterstützung von externen Ingenieuren und Architekten als Bauherrenvertretung. Des weiteren erfolgt auch, die  Erstellung von Gutachten für Gebäude im Rahmen des Gutachterausschusses.

Die energetische Erfassung und Überprüfung der Gebäude auf Wirtschaftlichkeit sowie die Steuerung von geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Kostensenkung erfolgt durch das Gebäude- und Energiemanagement des Fachbereichs Hochbau.    

Durch die vorgenannten Aufgaben stellt die Stadt Hof einen wichtigen Auftraggeber für die regionale Bauwirtschaft dar.

Kontakt

Fachbereich Hoch- und Tiefbau, Grünanlagen
Herr Schulz
Goethestr. 1
95028 Hof

  +49 (0)9281 815 1551
 +49 (0)9281 815 87 1551
  matthias.schulz@stadt-hof.de