Rahmenpläne und Konzepte

...zählen zu den vorbereitenden Planungen zur Erstellung von Bauleitplanungen

Rahmenpläne / Stadtteilkonzepte sind informelle Pläne, welche zum Ziel haben, ein visionäres Leitbild zu entwerfen, beziehen sich auf einen Zeithorizont von ca. 20 Jahren, um einen gesamtplanerischen zukunftsfähigen Ansatz zu verfolgen, und planerisch kurz-, mittel- und langfristige Ziele und Maßnahmen vorgibt. Die Aussagen in den Rahmenplänen sind prozesshaft, es werden grundlegende Ideen aufgezeigt. Detaillierte, parzellenscharfe städtebauliche Angaben sind in diesem ersten Projektstadium nicht erwünscht. Basis bildet der Gesamtzustand eines Blockes, Quartiers oder abgrenzbaren Bereiches, (gemessen an Indikatoren wie beispielsweise Sanierungsstand, Leerstand, Bevölkerungsentwicklung und Struktur, Wohnumfeldqualität etc.).

Die Innenstadt von Hof gilt es, zu erhalten, zu entwickeln und die strukturellen Veränderungen durch die demografische Entwicklung auffangen zu können. Hierfür wurden Rahmenpläne als Stadtteilkonzepte, wie z.B. der Rahmenplan „Stadtteilkonzept Kernstadt“ und die städtebauliche Rahmenplanung „Anbindung von Freiheitshalle / Theater an die Innenstadt – Entlang der Promenade unter dem Baumdach“ und zur Entwicklung eines Gesamtquartiers der Rahmenplan „Integriertes Innenstadtnahes Wohnen an der Johann-Weiß-Straße“ erarbeitet. 

Kontakt

Fachbereich Stadtplanung
Frau Heimann
Goethestr. 1
95028 Hof

<p>Telefon </p>  +49 (0)9281 815 1516
Telefax  +49 (0)9281 815 87 1516
 stadtplanung@stadt-hof.de

aktuelle Bauleitpläne im Verfahren

Zentrenkonzept 2011

Stadtteilkonzept Kernstadt

Gestaltungsfibel für die Kernstadt